MBA - Purchasing - Supply Chain   Veranstaltungen   Einkäuferausbildung und Seminare  


  » Mitglied werden «

  » Newsletter anmelden «

ServiceNetzwerkKonferenzenLehrgängeMBAStudien

 

Herzlich Willkommen beim BMÖ

Österreichs führendem Netzwerk für das professionelle Einkaufs- und Supply Chain Management!

 


A K T U E L L E S



Die Wünsche und Anforderungen der Praxis an eProcurement- und eSourcing-Lösungen sind deutlich gestiegen, die Möglichkeiten und Leistungsfähigkeit von eProcurement Lösungen deutlich komplexer und vielfältiger, die Anwendung deutlich vereinfacht. eProcurement ist daher in der Praxis heute nahezu kein Thema des „Ob“ sondern meist nur des „Wie“.

Die aktuelle Diskussion und Entwicklung hin zu Vernetzung, Digitalisierung und Big Data und damit Einkauf 4.0 wird die Automatisierung von Prozessen weiter deutlich verstärken und beschleunigen und damit noch leistungsfähigere eProcurement-Lösungen verlangen. Vielfach sind schon heute am Markt befindliche, leistungsfähige eProcurement-Systeme und -Lösungen in der Regel „4.0“- tauglich, eProcurement ist zum Alltagsinstrument wertschöpfungsorientierter, State-of-the-Art Einkaufsorganisationen geworden. Dennoch stellen Experten des CfSM an der Universität Würzburg in einer zuletzt veröffentlichten Studie gerade bei Klein- und Mittelunternehmen noch einen deutlichen Informations- und Nachholbedarf fest. Diesen zu schließen, aber auch den aktuellen Anwendungsstand in der Praxis aufzuzeigen ist Anliegen und Thema dieses BMÖ-Expertendialoges.

Wie Wertschöpfungs- und Supply Chain-Prozesse vom Bedarfsträger im Unternehmen bis zum Lieferanten störungsfrei und automatisiert ablaufen können, wie Sie Ihre eProcurement- und eSourcing-Lösung auf den neuesten Stand bringen, welche ergebniswirksamen Kostensenkungen und welche weiteren Vorteile Sie damit für Ihr Unternehmen generieren und was eProcurement zu "Einkauf 4.0" leisten kann, erfahren Sie in diesem BMÖ-Expertendialog 2017.

Sie diskutieren Ihre Lösung, Ihren Realisierungsstand im Unternehmen, Ihre Anliegen, Ihre positiven und negativen Erfahrungen und Ihre möglichen Vorteile durch Adaption Ihrer eProcurement-Lösung mit Fachkollegen anderer Unternehmen und mit in diesem Bereich führenden Beratungsunternehmen.

Programm als PDF

Datum: Montag, 23. Jänner 2017, ab 09:15 Uhr

Ort: Hotel & Palais Strudlhof, Strudlhofgasse 10, 1090 Wien

BMÖ-Pressemeldung: eProcurement: Einblick in Unternehmenslösungen

Anmeldemöglichkeiten: Online Anmeldung          Faxanmeldeformular

mit freundlicher Unterstützung von:


GrECo JLT und BMÖ laden zu einem Business Breakfast
zum Thema „Marktentwicklung China & USA - Alles richtig versichert?“ - ein Praxisdialog mit Tipps zum Risikotransfer!

Datum: Donnerstag, 26. Jänner 2017, ab 09:00 Uhr

Ort: Management Club, Kärntner Straße 8, 1010 Wien

Programm:                                                                 Programm als PDF

09:00 Uhr Begrüßung und einführende Worte:
Dkfm. Heinz Pechek, Geschäftsführender Vorstand BMÖ
Dr. Brigitta Schwarzer, MBA, Kooperationspartnerin GrECo International AG

09:15 Uhr Themeninterview mit:
Mag. Eva Schinkinger, Geschäftsführerin Gebauer & Griller Kabelwerke Gesellschaft m.b.H.
Akad.Vkfm. Christoph Repolust, Vorstand Risiko- und Versicherungstechnik GrECo International AG

10:00-10:30 Uhr Erfahrungsaustausch & Publikumsdiskussion

Informeller Ausklang & Networking bei einem gemeinsamen Frühstück

Moderation: Dr. Marie-Agnes Arlt, LL.M. (NYU), Rechtsanwältin, a2o.legal

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um verbindliche Zusage bis spätestens 18. Jänner 2017 an s.hawelka@greco.at oder an sekretariat@bmoe.at.


Business Breakfast zum Thema „Effizienzsteigerungen im Fuhrpark“

Datum: Donnerstag, 09. März 2017, ab 08:30 Uhr

Ort: Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien

Programm:                                         Programm als PDF

 

08:15        Eintreffen der Gäste

08:30        Begrüßung
                 Mag. Julia Wolfmayr-Berger  – COO  BMÖ
                 Mag. (FH) Nikolaus Engleitner – heise fleetconsulting

08:35       „Effizienzsteigerungen im Fuhrpark“
                 Mag. (FH) Nikolaus Engleitner – heise fleetconsulting

10:00        Diskussionsmöglichkeit & Networking

ca. 10:30  Ende der Veranstaltung

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um verbindliche Zusage bis spätestens 28. Februar 2017 an sekretariat@bmoe.at


 

 

                                      

IoT & Big Data: Smarte Digitalisierung der Industrie

Datum: Donnerstag, 23.03.2017, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Energie AG Oberösterreich, Power Tower, Böhmerwaldstrasse 3, 4020 Linz

Die Energie AG Oberösterreich, der BMÖ – Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich und SBR-net Consulting AG laden gemeinsam für den 23. März 2017 nach Linz ein.

Unter dem Motto „IoT & Big Data: Smarte Digitalisierung der Industrie“ bieten wir eine kostenlose Veranstaltung rund um die Effekte von Digitalisierung in zentralen Bereichen unserer Wirtschaft wie Energieversorgung,
Rechenzentren, Produktion, Wertschöpfung, Bildung und Beratung. Fragen Sie sich auch, welche Trends unser Wirtschaftsleben beeinflussen werden und was Sie erwartet? Dann erhalten Sie hier einige Antworten.

Vertreter aus der oö. Landespolitik, Wissenschaft, der heimischen Industrie und der drei Veranstalter berichten über Chancen und Möglichkeiten, die der digitale Wandel mit sich bringt und skizzieren Herausforderungen und
Lösungen, die den Transformationsprozess kennzeichnen.

Bitte merken Sie sich den 23. März 2017 hierzu vor, über das genaue Programm und die Anmeldemöglichkeiten werden wir Sie zeitgerecht im neuen Jahr informieren. Rückfragen richten Sie in der Zwischenzeit gerne an
wimmer@sbr-net.com bzw. sekretariat@bmoe.at

Save-the-Date Ankündigung als PDF


 

  • Die wesentlichen Elemente für den "rechtssicheren" Einkauf
  • Welche AGB gelten? Ihre oder die Ihres Lieferanten?
  • Was tun, wenn Leistungsstörungen (Verzug, Mängel, ...) auftreten?
  • Die wichtigsten Elemente im Schadenersatzrecht
  • Internationaler Einkauf: ein Überblick zu ausländischen Rechtsordnungen
  • Welche rechtlichen Probleme können beim Global Sourcing auftreten?
  • Geltendmachung von Ansprüchen im internationalen Einkauf
  • Neue Vertragspolitik als Reaktion auf Industrie 4.0

Gemeinsam mit dem auch im internationalen Vertragsrecht erfahrenen Rechtsanwalt Dr. Franz-Martin Orou erarbeiten Sie diese Themen an Hand von Praxisbeispielen und gewinnen damit Rechtssicherheit für Ihre Vertragsgestaltung. Mögliche juristische Schwachstellen in Ihrem nationalen und/oder internationalen Einkauf werden sichtbar und deren Behebung aufgezeigt. Aktuelles Wissen in den relevanten Rechtsbereichen bietet die Möglichkeit durch die richtige Vertragsgestaltung eine sichere Grundlage für die friktionsfreie Abwicklung von Geschäftsbeziehungen in langfristigen Lieferantenpartnerschaften sicher zu stellen. Sie haben damit im Einkauf bereits in der Phase der Vertragserrichtung die Möglichkeit rechtlich Vorsorge zu treffen und damit eventuell auftretende Mehrkosten durch Versorgungsstörungen zu verhindern.
Nutzen Sie die Gelegenheit Ihr Wissen auf den aktuellsten Stand zu bringen und diskutieren Sie mit Kollegen aus der Praxis und einem renommierten Rechtsexperten. Nutzen Sie die Möglichkeit und bringen Sie Ihre eigenen Fragen und Problemstellungen zu diesem BMÖ-Expertendialog mit.

Programm als PDF

Datum: Donnerstag, 30. März 2017, ab 09:15 Uhr

Ort: WIFI Salzburg, Julius-Raab-Platz 2, 5027 Salzburg

Anmeldemöglichkeiten: Online Anmeldung          Faxanmeldeformular


 

3. BMÖ-Expertendialog

EINKAUF 4.0: Big Data & IoT – Herausforderung & Chancenpotential
Aufgaben – Anforderungen – Prozesse in digitalisieren Wertschöpfungsnetzwerken

15. Mai 2017, Wien

Sie hören vor Ort unter anderem folgende Experten der Wissenschaft und Praxis als Panel- bzw. Keynote-Speaker:

  • Prof.dr. Holger Schiele, Professor of Technology Management - Innovation of Operations, University of Twente
  • Mag. Werner Dorfmeister, Global Director Mobility and Workplace Solution Practice worldwide, Hewlett-Packard
  • Dr. Christian Haring, Director Global Supply Chain Management, AVL List GmbH
  • Dipl.-Ing. (FH) Harald Hauser, Geschäftsleitung, Prokurist, PALFINGER AG
  • Dipl.-Ing. Karl Mauerhofer, Magna Steyr AG & Co KG
  • DI Volkmar Schmidt, TRUMPF Maschinen Austria GmbH + Co. KG
  • DI Harald Dewath, Mitglied des Infineon Betriebsrates, Villach, Infineon Technologies AG
  • Michael Klemen, Mitglied des Vorstandes, BMÖ, CEO, Internet of Things 40 Systems GmbH

Das Programm folgt in Kürze.

Um zukünftig über unsere Veranstaltungen informiert zu werden, können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden: http://www.bmoe.at/Der_BMOE/Newsletter/


 

 



BMÖ-Expertendialog „Einkauf 4.0“
15. Mai 2017, Wien

    Österreichisches EinkaufsForum 2017
05.-06. Oktober 2017, Wien



S T U D I E N


        

Studie „Digitalisierung, Vernetzung, Industrie 4.0 in Einkauf & SCM – heute und morgen“

Der Lehrstuhl für Industriebetriebslehre (Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky) der Universität Würzburg führt gemeinsam mit der Professur Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Supply Chain Management, HTWK Leipzig (Prof. Dr. Holger Müller) im Vorfeld der eLösungstage (14./15.3.2017) eine Studie durch, die sich mit dem aktuellen Stand der Digitalisierung in ausgewählten Bereichen von Einkauf und SCM sowie mit den zu erwartenden zukünftigen Entwicklungen beschäftigt. Unterstützt wird die Studie vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) und vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) sowie der Firma Allocation Network GmbH.

Für eine valide Aussage sind Ihre Angaben von hohem Wert! Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie 20-25 Minuten investieren können, um die Umfrage zu komplettieren! Sie können den Fragebogen auch unterbrechen und später wieder automatisch an der Stelle einsteigen, an der Sie den Fragebogen verlassen haben - sofern Sie dasselbe Endgerät und denselben Browser dafür nutzen. Zum Start klicken Sie bitte unten auf "Weiter".

Link zur Umfrage: http://ww2.unipark.de/uc/digitalisierung_heute_und_morgen/

Der Fragebogen gliedert sich wie folgt:

Stand der Digitalisierung in den Bereichen:

  • Ausschreibungen
  • Abschlussverhandlungen
  • Vertragsmanagement
  • Lieferantenmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Ausgabenanalyse

Digitalisierung, Vernetzung, Industrie 4.0 – Was bringt die Zukunft?

  • Operative / administrative Einkaufsprozesse
  • Strategische Einkaufsprozesse
  • Zusammenarbeit mit Lieferanten

Gern können Sie als Teilnehmer die Ergebnisse kostenfrei erhalten und so Ihren Stand der Implementierung bzw. Nutzung und Ihre Planungen im Themenfeld einem Vergleich unterziehen!

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky
Lehrstuhl Industriebetriebslehre            
Universität Würzburg
boga@uni-wuerzburg.de

Prof. Dr. Holger Müller
Professur Supply Chain Management
HTWK Leipzig
Holger.Mueller.SCM@htwk-leipzig.de



B M Ö - A K A D E M I E                                                      


 

Das auf drei Qualifikations-Stufen aufgebaute, berufsbegleitende "Certified Professional Purchasing Expert" Programm vermittelt das in der Praxis erforderliche Expertenwissen im Einkauf, grundlegende Aspekte des Supply Chain Managements sowie umfassende persönlichkeitsbildende Aspekte. Seminarreihen für Recht und Betriebswirtschaft vervollständigen das anspruchsvolle Programm.

Certified Professional Purchasing Expert Basic (CPPE 1)

Certified Professional Purchasing Expert Advanced (CPPE 2)

Certified Professional Purchasing Expert High Performance (CPPE 3)

Online Anmeldung CPPE-Lehrgänge

Fax-Anmeldung CPPE-Lehrgänge im Jahr 2017

 


 

Professionelle Verhandlungs- und Kommunikationsstrategien im Einkauf erfolgreich anwenden!

 

MODUL 1 Verhandlungskompetenz im Einkauf

NEU: MODUL 1 Negotiation in Purchasing (Verhandlungskompetenz im Einkauf auf Englisch)

MODUL 2 Kommunikationskompetenz im Einkauf

 

Folder als PDF

Faxanmeldung CPPCNE

Online Anmeldung CPPCNE

     
 

Die Teilnehmer erhalten eine umfangreiche Methoden- und Umsetzungskompetenz, um als Einkauf/Supply Chain Prozessverbesserungen im gesamten Unternehmen zu initiieren und erfolgreich umzusetzen.

MODUL 1 Grundlagen des Prozess- und Projektmanagements im Einkauf und in der Supply Chain

MODUL 2 Vertiefende Methoden im Prozess- und Projektmanagement im Einkauf und in der Supply Chain

MODUL 3 Projekte im Unternehmen erfolgreich umsetzen, Internet of Things, „Big Data Science und Big Data Management im Einkauf“

Folder als PDF

Faxanmeldung

Online Anmeldung

 

 

NEU im BMÖ-Programm!

Certified Professional Purchasing Expert Compact-Lehrgang

Der schnelle Weg zum Einkaufs-Profi

In 5x2 Tagen zur Top-Qualifikation für Spitzenleistungen im Einkauf

Ausgewählte Kompetenzfelder für erfolgreiche Einkaufsarbeit
praxisgerecht – individuell gestaltbar – jedes Modul einzeln buchbar

PLUS Spezial-Modul:
Einkauf 4.0 – Big Data, IoT, Digitalisierung und vernetzte Supply Chains

 

Den Programm-Folder mit detaillierten Inhalten und den Terminen finden Sie unter folgendem Link Folder CPPE Compact-Lehrgang

Das Faxanmeldeformular finden Sie unter folgendem Link Faxanmeldung CPPE Compact-Lehrgang

 

 

BMÖ - zum dritten Mal in Folge bester Seminaranbieter im Bereich Einkauf und Supply Chain Management!

Im alljährlich durchgeführten Ranking des "Besten Seminaranbieters " des renommierten österreichischen Wirtschaftsmediums Industriemagazin erschien in der Ausgabe Februar 2016 das Ranking der österreichischen Seminar- & Weiterbildungsanbieter, an dem sich über 400 Personen beteiligt haben. Mehr über das Industriemagazin-Ranking finden Sie hier.

 

 

 

Der Lehrgang zur Ausbildung im strategischen und operativen Einkaufs und Beschaffungscontrolling

Folder CPPCE

Faxanmeldung

Online Anmeldung

Diese decken ausgewählte Kompetenzfelder aus den Lehrgängen der BMÖ-Akademie ab.

Lehrgangsdauer: 2-3 Tage

  • Grundlagen des Einkaufs - Teil 1 (3 Tage)
  • Grundlagen des Einkaufs - Teil 2 (2 Tage)
  • Rechtsgrundlagen für Einkäufer (2 Tage)
  • Lieferanten- & Spendmanagement (3 Tage)
  • Wertschöpfungsketten-Potentiale (3 Tage)
  • Supply Chain Management und Beständemanagement (3 Tage)

Ein Informations- sowie Anmeldeblatt zu den CPPE Kompaktmodulen finden Sie hier

Nähere Informationen erhalten Sie auf Anfrage unter sekretariat@bmoe.at
 

 

Im Frühjahr 2017 startet bereits das 3. Studienprogramm mit dem bewährten Präsenzstudienteil der BMÖ-Akademie in Strategic Purchasing & Supply Chain Management und den für die Erlangung des akademischen Grades eines Master of Business Administration (MBA) erforderlichen MBA Fernstudiengang der Middlesex University mit organisatorischer Unterstützung der KMU Akademie (in Kooperation mit der BMÖ-Akademie).

Weitere Informationen können Sie dem Studienführer entnehmen und unter www.einkaufs-mba.at nachlesen.

Informationsanfrage

Maßgeschneiderte Inhouse Schulungs- und Trainingsprogramm

Die BMÖ Akademie bietet zudem maßgeschneiderte Inhouse Weiterbildungsprogramme für Ihr Unternehmen an. Diese basieren auf den bewährten Lehrinhalten der BMÖ Akademie.

Weiterführende Informationen

Seminare

Aktuelle Übersicht der Fachseminare durchgeführt von
der BMÖ GmbH in Kooperation mit dem BMÖ

Seminarangebot BMÖ/BMÖ GmbH

durchgeführt von:

 

 


P A R T N E R V E R A N S T A L T U N G E N


 

Praxis Intensiv-Seminar von RA Karl-Heinz Gimmler

“Optimierung von Transport- und Logistikverträgen” mit Vertragsworkshop

Die Gestaltung von Logistikverträgen hat entscheidenden Einfluss auf den Erfolg einer logistischen Beziehung. Insofern ist die Kenntnis des Logistikrechts sowohl für Auftraggeber als auch Logistikdienstleister wichtig. Das Seminar hilft Ihnen Ihre rechtliche Situation im Bereich Transport und Logistik zu prüfen und Ihre Transport- und Logistikverträge in den Dimensionen Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit zu optimieren.  Dank des Workshop-Charakters und der begrenzten Teilnehmerzahl können auch individuelle Fragen intensiv behandelt werden. Zum Programm siehe das Attachment.

Programm als PDF

Datum: Donnerstag, 19. Jänner 2017 und Freitag, 20. Jänner 2017

Ort: Hotel Stefanie, Taborstraße 12, 1020 Wien


Intensivseminar
«Strategisches Supply Chain Management – Insights für Führungskräfte»

Management von Supply Chains im Spiegel aktueller Forschungserkenntnisse

Das 4‐tägige, praxisbezogene Seminar richtet sich an Unternehmer, Verwaltungsräte, Beiräte, Vorstände, Mitglieder der Geschäftsleitung, Leiter von Profit‐Centern und alle Führungskräfte, die strategische Entscheidungen in Supply Chains aus Sicht von Industrie, Handel, Logistik‐ und IT-Dienstleistung vorbereiten oder treffen. Ebenso angesprochen werden Spezialisten, die solche strategischen Entscheidungen methodisch‐instrumentell unterstützen (z.B. Berater).

Konzept

Immer mehr Unternehmen aus Industrie, Handel und Logistikdienstleistung etablieren Organisationseinheiten, die als «Supply Chain Management» bezeichnet werden. Oftmals sind aber weder der Aufgabenbereich noch die Entscheidungshoheit oder die Spannbreite der Verantwortung von Supply Chain‐Managern und ihren Aufgabenbereichen klar. Zudem bleiben häufig Fragen nach dem Reifegrad und «Good Practices » beim Management von Supply Chains offen. Das Seminar verfolgt das Ziel, neueste Forschungserkenntnisse aus den Projekten des Lehrstuhls zum Supply Chain Management gezielt für Entscheidungsträger aus der Praxis aufzubereiten und zu
diskutieren. Damit sollen konkrete Impulse für die Professionalisierung des Managements von Supply Chains gesetzt werden.

Themenschwerpunkte im Überblick

Der Fokus liegt zunächst auf der Etablierung und Umsetzung einer Supply Chain‐Strategie. Anschliessend stehen marktbezogene Insights auf der Demand‐Side sowie an der finanziellen Schnittstelle von Supply Chains im Fokus. Im weiteren Verlauf werden die Zusammenarbeit von Industrie und Handel mit Logistikdienstleistern sowie die Organisation und Steuerung von Supply Chains vertieft beleuchtet.

Datum: 13.-16. Februar 2017

Ort: Hotel Uzwil, Bahnhofstrasse 67, CH‐9240 Uzwil, Schweiz

Programm als PDF

Online Anmeldung


eCl@ss Einführungs Seminar

In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick zu eCl@ss, die Organisation, das Datenmodell, unterstützende Prozesse, Teilnahme an der Entwicklung des eCl@ss Standards und die Verwendung von eCl@ss in Industrie und Handel. Basierend auf praktischen Einführungsbeispielen in Unternehmen und Organisationen bekommen Sie einen Eindruck, wie Sie eCl@ss in Ihrer Organisation erfolgreich einsetzen können.

Zielgruppe

Zielgruppe des Seminars sind Abteilungsleiter, Manager und Experten in den folgenden Bereichen: Material Stammdaten, Beschaffung, Standardisierung, Katalogdaten, Content Management, IT Management, Ersatzteilmanagement

Anmeldung

Ihr Investment für das Seminar beträgt EUR 570,-- pro TeilnehmerIn

Anmelde-Formular
Programm-Folder

Beachten Sie die 10% Rabatt für BMÖ-Mitglieder.

Anmeldungen bitte per email an info@paradine.at oder per Fax an +43-1-236 66 68 - 334.
Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 10 Personen beschränkt. Melden Sie sich rasch an!

Termine

folgen in Kürze

BMÖ is a member of
                   

 

 cms by IS-IT-ON