MBA - Purchasing - Supply Chain   Veranstaltungen   Einkäuferausbildung und Seminare  


  » Mitglied werden «

  » Newsletter anmelden «

ServiceNetzwerkKonferenzenLehrgängeMBAStudien

 

Herzlich Willkommen beim BMÖ

Österreichs führendem Netzwerk für das professionelle Einkaufs- und Supply Chain Management!

 


A K T U E L L E S


Datum: Dienstag, 17. Jänner 2017, 16:30-20:00 Uhr

Ort: Telekom Austria AG, Lassallestraße 9, 1020 Wien, A1 Saal im EG

Programmpunkte:

  • „Empowering Digital Life“ (Vortrag in englischer Sprache) – Alejandro Plater, CEO, Telekom Austria AG
  • „S4S – Sourcing for Success Programm“ Dr. Alexander Kuchar, Director Purchasing, Telekom Austria AG
    Gewinner des Austrian Supply Excellence & Einkauf 4.0 Awards 2016 in der Kategorie Supply Excellence
  • „Brexit, CETA und Schengen – was bedeutet dies für die Wirtschaft und die Zukunft Europas?“ – MMag. Christian Mandl, Leiter der Stabsabteilung EU-Koordination, WKÖ

Programm als PDF          Faxanmeldeformular          Online-Anmeldung

Der BMÖ-Neujahrsempfang findet mit freundlicher Unterstützung der Telekom Austria AG statt.


Die Wünsche und Anforderungen der Praxis an eProcurement- und eSourcing-Lösungen sind deutlich gestiegen, die Möglichkeiten und Leistungsfähigkeit von eProcurement Lösungen deutlich komplexer und vielfältiger, die Anwendung deutlich vereinfacht. eProcurement ist daher in der Praxis heute nahezu kein Thema des „Ob“ sondern meist nur des „Wie“.

Die aktuelle Diskussion und Entwicklung hin zu Vernetzung, Digitalisierung und Big Data und damit Einkauf 4.0 wird die Automatisierung von Prozessen weiter deutlich verstärken und beschleunigen und damit noch leistungsfähigere eProcurement-Lösungen verlangen. Vielfach sind schon heute am Markt befindliche, leistungsfähige eProcurement-Systeme und -Lösungen in der Regel „4.0“- tauglich, eProcurement ist zum Alltagsinstrument wertschöpfungsorientierter, State-of-the-Art Einkaufsorganisationen geworden. Dennoch stellen Experten des CfSM an der Universität Würzburg in einer zuletzt veröffentlichten Studie gerade bei Klein- und Mittelunternehmen noch einen deutlichen Informations- und Nachholbedarf fest. Diesen zu schließen, aber auch den aktuellen Anwendungsstand in der Praxis aufzuzeigen ist Anliegen und Thema dieses BMÖ-Expertendialoges.

Wie Wertschöpfungs- und Supply Chain-Prozesse vom Bedarfsträger im Unternehmen bis zum Lieferanten störungsfrei und automatisiert ablaufen können, wie Sie Ihre eProcurement- und eSourcing-Lösung auf den neuesten Stand bringen, welche ergebniswirksamen Kostensenkungen und welche weiteren Vorteile Sie damit für Ihr Unternehmen generieren und was eProcurement zu "Einkauf 4.0" leisten kann, erfahren Sie in diesem BMÖ-Expertendialog 2017.

Sie diskutieren Ihre Lösung, Ihren Realisierungsstand im Unternehmen, Ihre Anliegen, Ihre positiven und negativen Erfahrungen und Ihre möglichen Vorteile durch Adaption Ihrer eProcurement-Lösung mit Fachkollegen anderer Unternehmen und mit in diesem Bereich führenden Beratungsunternehmen.

Programm als PDF

Datum: Montag, 23. Jänner 2017, ab 09:15 Uhr

Ort: Hotel & Palais Strudlhof, Strudlhofgasse 10, 1090 Wien

BMÖ-Pressemeldung: eProcurement: Einblick in Unternehmenslösungen

Anmeldemöglichkeiten: Online Anmeldung          Faxanmeldeformular

mit freundlicher Unterstützung von:


Datum: Donnerstag, 09. Februar 2017, 14:00-17:30 Uhr

Ort: SWAROVSKI OPTIK KG, Daniel-Swarovski-Straße 70, 6067 Absam

Programmpunkte:

  • Werkbesichtigung
  • Unternehmensvorstellung: Ferdinand Kofler, MSc, Leiter Einkauf, SWAROVSKI OPTIK KG
  • Was kommt nach dem Brexit und CETA?
    Auswirkungen auf die Außenwirkung der EU und die Handelsbeziehungen österreichischer Unternehmen:
    em. o. Univ.-Prof. DDDr. Waldemar Hummer, Institut für Europarecht und Völkerrecht, Universität Innsbruck
  • Network Buffet + Sektempfang

Programm als PDF         Faxanmeldeformular          Online-Anmeldung

Der BMÖ-Neujahrsempfang findet mit freundlicher Unterstützung der SWAROVSKI OPTIK KG  statt.


  • Die wesentlichen Elemente für den "rechtssicheren" Einkauf
  • Welche AGB gelten? Ihre oder die Ihres Lieferanten?
  • Was tun, wenn Leistungsstörungen (Verzug, Mängel, ...) auftreten?
  • Die wichtigsten Elemente im Schadenersatzrecht
  • Internationaler Einkauf: ein Überblick zu ausländischen Rechtsordnungen
  • Welche rechtlichen Probleme können beim Global Sourcing auftreten?
  • Geltendmachung von Ansprüchen im internationalen Einkauf
  • Neue Vertragspolitik als Reaktion auf Industrie 4.0

Gemeinsam mit dem auch im internationalen Vertragsrecht erfahrenen Rechtsanwalt Dr. Franz-Martin Orou erarbeiten Sie diese Themen an Hand von Praxisbeispielen und gewinnen damit Rechtssicherheit für Ihre Vertragsgestaltung. Mögliche juristische Schwachstellen in Ihrem nationalen und/oder internationalen Einkauf werden sichtbar und deren Behebung aufgezeigt. Aktuelles Wissen in den relevanten Rechtsbereichen bietet die Möglichkeit durch die richtige Vertragsgestaltung eine sichere Grundlage für die friktionsfreie Abwicklung von Geschäftsbeziehungen in langfristigen Lieferantenpartnerschaften sicher zu stellen. Sie haben damit im Einkauf bereits in der Phase der Vertragserrichtung die Möglichkeit rechtlich Vorsorge zu treffen und damit eventuell auftretende Mehrkosten durch Versorgungsstörungen zu verhindern.
Nutzen Sie die Gelegenheit Ihr Wissen auf den aktuellsten Stand zu bringen und diskutieren Sie mit Kollegen aus der Praxis und einem renommierten Rechtsexperten. Nutzen Sie die Möglichkeit und bringen Sie Ihre eigenen Fragen und Problemstellungen zu diesem BMÖ-Expertendialog mit.

Programm als PDF

Datum: Donnerstag, 30. März 2017, ab 09:15 Uhr

Ort: WIFI Salzburg, Julius-Raab-Platz 2, 5027 Salzburg

Anmeldemöglichkeiten: Online Anmeldung          Faxanmeldeformular

 




GrECo JLT und BMÖ Business Breakfast "Marktentwicklung China & USA – Alles richtig versichert?"
26. Jänner 2017, Wien
 

BMÖ-Expertendialog „Ausgewählte Fragen aus dem Vertragsrecht“ 2017
30. März 2017, Salzburg


BMÖ-Expertendialog „Einkauf 4.0“
15. Mai 2017, Wien
 

Österreichisches EinkaufsForum 2017
05.-06. Oktober 2017, Wien


 


B M Ö - A K A D E M I E                                                      


 

Das auf drei Qualifikations-Stufen aufgebaute, berufsbegleitende "Certified Professional Purchasing Expert" Programm vermittelt das in der Praxis erforderliche Expertenwissen im Einkauf, grundlegende Aspekte des Supply Chain Managements sowie umfassende persönlichkeitsbildende Aspekte. Seminarreihen für Recht und Betriebswirtschaft vervollständigen das anspruchsvolle Programm.

Certified Professional Purchasing Expert Basic (CPPE 1)

Certified Professional Purchasing Expert Advanced (CPPE 2)

Certified Professional Purchasing Expert High Performance (CPPE 3)

Online Anmeldung CPPE-Lehrgänge

Fax-Anmeldung CPPE-Lehrgänge im Jahr 2017

 


 

Professionelle Verhandlungs- und Kommunikationsstrategien im Einkauf erfolgreich anwenden!

 

MODUL 1 Verhandlungskompetenz im Einkauf

NEU: MODUL 1 Negotiation in Purchasing (Verhandlungskompetenz im Einkauf auf Englisch)

MODUL 2 Kommunikationskompetenz im Einkauf

 

Folder als PDF

Faxanmeldung CPPCNE

Online Anmeldung CPPCNE

     
 

Die Teilnehmer erhalten eine umfangreiche Methoden- und Umsetzungskompetenz, um als Einkauf/Supply Chain Prozessverbesserungen im gesamten Unternehmen zu initiieren und erfolgreich umzusetzen.

MODUL 1 Grundlagen des Prozess- und Projektmanagements im Einkauf und in der Supply Chain

MODUL 2 Vertiefende Methoden im Prozess- und Projektmanagement im Einkauf und in der Supply Chain

MODUL 3 Projekte im Unternehmen erfolgreich umsetzen, Internet of Things, „Big Data Science und Big Data Management im Einkauf“

Folder als PDF

Faxanmeldung

Online Anmeldung

 

 

BMÖ - zum dritten Mal in Folge bester Seminaranbieter im Bereich Einkauf und Supply Chain Management!

Im alljährlich durchgeführten Ranking des "Besten Seminaranbieters " des renommierten österreichischen Wirtschaftsmediums Industriemagazin erschien in der Ausgabe Februar 2016 das Ranking der österreichischen Seminar- & Weiterbildungsanbieter, an dem sich über 400 Personen beteiligt haben. Mehr über das Industriemagazin-Ranking finden Sie hier.

 

 

 

Der Lehrgang zur Ausbildung im strategischen und operativen Einkaufs und Beschaffungscontrolling

Folder CPPCE

Faxanmeldung

Online Anmeldung

Diese decken ausgewählte Kompetenzfelder aus den Lehrgängen der BMÖ-Akademie ab.

Lehrgangsdauer: 2-3 Tage

  • Grundlagen des Einkaufs - Teil 1 (3 Tage)
  • Grundlagen des Einkaufs - Teil 2 (2 Tage)
  • Rechtsgrundlagen für Einkäufer (2 Tage)
  • Lieferanten- & Spendmanagement (3 Tage)
  • Wertschöpfungsketten-Potentiale (3 Tage)
  • Supply Chain Management und Beständemanagement (3 Tage)

Ein Informations- sowie Anmeldeblatt zu den CPPE Kompaktmodulen finden Sie hier

Nähere Informationen erhalten Sie auf Anfrage unter sekretariat@bmoe.at
 

 

Im Frühjahr 2017 startet bereits das 3. Studienprogramm mit dem bewährten Präsenzstudienteil der BMÖ-Akademie in Strategic Purchasing & Supply Chain Management und den für die Erlangung des akademischen Grades eines Master of Business Administration (MBA) erforderlichen MBA Fernstudiengang der Middlesex University mit organisatorischer Unterstützung der KMU Akademie (in Kooperation mit der BMÖ-Akademie).

Weitere Informationen können Sie dem Studienführer entnehmen und unter www.einkaufs-mba.at nachlesen.

Informationsanfrage

Maßgeschneiderte Inhouse Schulungs- und Trainingsprogramm

Die BMÖ Akademie bietet zudem maßgeschneiderte Inhouse Weiterbildungsprogramme für Ihr Unternehmen an. Diese basieren auf den bewährten Lehrinhalten der BMÖ Akademie.

Weiterführende Informationen

Seminare

Aktuelle Übersicht der Fachseminare durchgeführt von
der BMÖ GmbH in Kooperation mit dem BMÖ

Seminarangebot BMÖ/BMÖ GmbH

durchgeführt von:

 

 


P A R T N E R V E R A N S T A L T U N G E N


 

Infoveranstaltung Smart Logistics

Definition Smart Logistics: Optimierung der Logistikprozesse durch den umfassenden Einsatz von Informations-und Kommunikationstechnologien (IKT). Dazu hat der VNL eine umfassende Studie unter Industrie-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben durchgeführt, deren Ergebnisse bei der Veranstaltung präsentiert werden und auch in Buchform mit zusätzlichen Experteninterviews erhältlich sind.  

Programmpunkte:

  • Ergebnisse der Studie „Smart Logistics“ 25 smarte Inspirationen
  • Praxisbeispiele aus Industrie, Handel und Dienstleistung
  • Impulsreferate zu Industrie 4.0. in der Logistik
  • Diskussion der potentiellen Themen für eine VNL-Expertenrunde „Smart Logistics“ ab 2017

Buchpräsentation: Das Buch Smart Logistics enthält die Studienergebnisse und Praxisinterviews. Hier erhalten Sie einen Einblick, wie Unternehmen die Industrie 4.0 in Ihrem Unternehmen sehen und welche Projekte laufen.  

Programm

Online Anmeldung

Link zur Veranstaltung

Datum: Montag, 05. Dezember 2016, 11:00 bis 19:00 Uhr

Ort: OÖ Kulturquartier, OK Platz 1, 4020 Linz


Summit Industrie 4.0 Österreich

Jahreskonferenz der Plattform Industrie 4.0 Österreich

Die Jahreskonferenz der Plattform Industrie 4.0 Österreich, der „Summit Industrie 4.0 Österreich“ findet am 12. Dezember in der Zeit von 11:00 bis 19:00 Uhr im MAK Wien (Eingang Weiskirchnerstraße 3) statt. Diese Veranstaltung wird den Rahmen bilden, um die breite Öffentlichkeit über die Aktivitäten der Plattform Industrie 4.0 zu informieren.

Bundesminister Jörg Leichtfried wird mit einer Keynote die Konferenz eröffnen. Führende Unternehmen, internationale Experten und hochrangige Vertreter aus Politik und dem öffentlichen Sektor werden Industrie 4.0 Erfolgsstrategien präsentieren und über aktuelle und zukünftige Herausforderungen und Potentiale der Digitalisierung diskutieren. Eine Podiumsdiskussion der PräsidentInnen der Gründungsmitglieder der Plattform sowie die Vorstellung von innovativen Industrie 4.0 Kooperations-Anwendungen runden das Programm ab.

Download Programm

Datum: Montag, 12. Dezember 2016, 11:00 bis 19:00 Uhr

Ort: MAK Wien (Eingang Weiskirchnerstraße 3), Stubenring 5, 1010 Wien


       

corporAID Multilogue
Wie Unternehmen die Globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung in ihr Kerngeschäft integrieren können

Mit den im Herbst 2015 verabschiedeten Globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals SDG) der Vereinten Nationen verfügt die Weltgemeinschaft über eine ambitionierte Roadmap bis zum Jahr 2030. Der Katalog von 17 Zielen und 169 Unterzielen richtet sich dabei explizit an Unternehmen, denen große Lösungskompetenz für die Bewältigung von Herausforderungen wie demografische Entwicklung, rasante Urbanisierung, Ressourcenknappheit oder Klimawandel zugesprochen wird. Damit sind die Globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung einerseits Indikator für neu entstehende Märkte, andererseits aber auch für zukünftige Risiken und machen deutlich: Mit Business as usual ist es vorbei. Die SDG sind ein Impuls für neue Geschäftsmodelle, die nachhaltige Entwicklung und Armutsbekämpfung mit Wachstum und Mehrwert für das Unternehmen verbinden.

Der corporAID Multilogue zeigt am Beispiel des deutschen Chemiekonzerns BASF, wie Unternehmen mit inklusiven und nachhaltigen Geschäftsmodellen zur Erreichung der SDG beitragen und die Agenda 2030 in ihr Kerngeschäft integrieren können.

Datum: Dienstag, 13. Dezember 2016, 16.00 bis ca. 17.30 Uhr

Ort: Forum Mozartplatz, Mozartgasse 4, 1040 Wien

Programm als PDF

Anmeldungen richten Sie an multilogue@corporaid.at


Praxis Intensiv-Seminar von RA Karl-Heinz Gimmler

“Optimierung von Transport- und Logistikverträgen” mit Vertragsworkshop

Die Gestaltung von Logistikverträgen hat entscheidenden Einfluss auf den Erfolg einer logistischen Beziehung. Insofern ist die Kenntnis des Logistikrechts sowohl für Auftraggeber als auch Logistikdienstleister wichtig. Das Seminar hilft Ihnen Ihre rechtliche Situation im Bereich Transport und Logistik zu prüfen und Ihre Transport- und Logistikverträge in den Dimensionen Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit zu optimieren.  Dank des Workshop-Charakters und der begrenzten Teilnehmerzahl können auch individuelle Fragen intensiv behandelt werden. Zum Programm siehe das Attachment.

Programm als PDF

Datum: Donnerstag, 19. Jänner 2017 und Freitag, 20. Jänner 2017

Ort: Hotel Stefanie, Taborstraße 12, 1020 Wien


Intensivseminar
«Strategisches Supply Chain Management – Insights für Führungskräfte»

Management von Supply Chains im Spiegel aktueller Forschungserkenntnisse

Das 4‐tägige, praxisbezogene Seminar richtet sich an Unternehmer, Verwaltungsräte, Beiräte, Vorstände, Mitglieder der Geschäftsleitung, Leiter von Profit‐Centern und alle Führungskräfte, die strategische Entscheidungen in Supply Chains aus Sicht von Industrie, Handel, Logistik‐ und IT-Dienstleistung vorbereiten oder treffen. Ebenso angesprochen werden Spezialisten, die solche strategischen Entscheidungen methodisch‐instrumentell unterstützen (z.B. Berater).

Konzept

Immer mehr Unternehmen aus Industrie, Handel und Logistikdienstleistung etablieren Organisationseinheiten, die als «Supply Chain Management» bezeichnet werden. Oftmals sind aber weder der Aufgabenbereich noch die Entscheidungshoheit oder die Spannbreite der Verantwortung von Supply Chain‐Managern und ihren Aufgabenbereichen klar. Zudem bleiben häufig Fragen nach dem Reifegrad und «Good Practices » beim Management von Supply Chains offen. Das Seminar verfolgt das Ziel, neueste Forschungserkenntnisse aus den Projekten des Lehrstuhls zum Supply Chain Management gezielt für Entscheidungsträger aus der Praxis aufzubereiten und zu
diskutieren. Damit sollen konkrete Impulse für die Professionalisierung des Managements von Supply Chains gesetzt werden.

Themenschwerpunkte im Überblick

Der Fokus liegt zunächst auf der Etablierung und Umsetzung einer Supply Chain‐Strategie. Anschliessend stehen marktbezogene Insights auf der Demand‐Side sowie an der finanziellen Schnittstelle von Supply Chains im Fokus. Im weiteren Verlauf werden die Zusammenarbeit von Industrie und Handel mit Logistikdienstleistern sowie die Organisation und Steuerung von Supply Chains vertieft beleuchtet.

Datum: 13.-16. Februar 2017

Ort: Hotel Uzwil, Bahnhofstrasse 67, CH‐9240 Uzwil, Schweiz

Programm als PDF

Online Anmeldung


eCl@ss Einführungs Seminar

In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick zu eCl@ss, die Organisation, das Datenmodell, unterstützende Prozesse, Teilnahme an der Entwicklung des eCl@ss Standards und die Verwendung von eCl@ss in Industrie und Handel. Basierend auf praktischen Einführungsbeispielen in Unternehmen und Organisationen bekommen Sie einen Eindruck, wie Sie eCl@ss in Ihrer Organisation erfolgreich einsetzen können.

Zielgruppe

Zielgruppe des Seminars sind Abteilungsleiter, Manager und Experten in den folgenden Bereichen: Material Stammdaten, Beschaffung, Standardisierung, Katalogdaten, Content Management, IT Management, Ersatzteilmanagement

Anmeldung

Ihr Investment für das Seminar beträgt EUR 570,-- pro TeilnehmerIn

Anmelde-Formular
Programm-Folder

Beachten Sie die 10% Rabatt für BMÖ-Mitglieder.

Anmeldungen bitte per email an info@paradine.at oder per Fax an +43-1-236 66 68 - 334.
Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 10 Personen beschränkt. Melden Sie sich rasch an!

Termine

folgen in Kürze

BMÖ is a member of
                   

 

 cms by IS-IT-ON